Nahrungsergänzungsmittel

​90% aller Nahrungsergänzungsmittel sind rausgeschmissenes Geld!

Es ist sehr einfach, jemanden eine Tablette oder Pille zu verkaufen und ihm zu sagen, diese löse all seine Probleme. Die Industrie hofft auf den Placebo-Effekt. Dieser besagt, dass der Glaube an die Wirksamkeit eines Produkts dazu führt, dass es tatsächlich funktioniert.

Aber darauf wollen wir uns nicht verlassen. Fakt ist, dass nur eine Handvoll Produkte wirklich etwas bringt. Ich habe es auf die harte Tour lernen müssen und habe daher viel Lehrgeld verbrannt. Bitte lerne aus meinen Fehlern!

Zink

Zink ist ein Mineral, welches lebensnotwendig ist. Es befindet sich vor allem in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch oder Eiern. Zink ist besonders für Frauen zu empfehlen, da es sehr gut für Haut, Haare, Nägel und Zähne ist.

Es führt zu einem natürlicheren Hautbild, festeren Nägeln und gesünderen Haaren. Zink ist sehr günstig und bereits 25mg am Tag reichen aus, um eine spürbare Änderung zu erzielen.

Vitamin D3

Vitamin D3 das „Sonnenvitamin“ und wird nicht über die Nahrung, sondern die Sonneneinstrahlung aufgenommen. Um genügend Vitamin D3 täglich zu produzieren, müsstest du ca. 25 Minuten in der Sonne verbringen mit mindestens 30% deines Körpers unbekleidet, also mit direktem Hautkontakt.

Das ist für die allermeisten schlichtweg nicht realistisch, weshalb die Deutschen oftmals ein Mangel an Vitamin D3 haben.

Ausreichend Vitamin D3 ist nicht nur für die Knochenstärke wichtig, sondern auch für ein gutes, fröhliches Gemüt und Energielevel. Die bekannte Energielosigkeit im Winter resultiert meistens einem D3 Mangel.

Multivitamin

Wer ausreichend Gemüse und Obst ist, braucht in der Regel auch kein Multivitamin. Es wird gerne gesagt, dass die Deutschen einen Vitaminmangel haben. Tatsächlich ist es aber so, dass wir mit einer gewöhnlichen Hausmannskost ausreichend abgedeckt sind.

Lediglich in Zeiten weniger Kalorien (also Diäten) kann es zu einer Unterversorgung kommen, wenn man nicht ausreichend Gemüse isst. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich ein Multivitamin-Präparat zulegen.

Omega-3 - Fischöl

Steht bei dir regelmäßig fettiger Fisch auf dem Speiseplan? Bei mir auch nicht. Zu teuer, zu umständlich. Allerdings sind die enthaltenen Fettsäuren extrem nützlich.

Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend, verringert Kalkablagerung in den Arterien und senkt sogar das Risiko von Diabetes und Brustkrebs. Es ist eines der Öle, welche man nur sehr schwer durch Lebensmittel zuführen kann, daher macht eine Ergänzung Sinn. Hier bekommt man für sehr wenig Geld wirklich viel geboten!

Proteinpulver

Die heutigen Proteinpulver schmecken absolut hervorragend und liefern sehr wenige Kalorien. Gerade wenn du jemand bist, der Schokolade sehr gerne mag, wirst du mit einem Proteinpulver in der Geschmacksrichtung Schokolade sehr zufrieden sein. Es ist der ideale Snack zwischendurch, ist sehr günstig und hilft dir optimal dabei, deine Proteinzufuhr zu erhöhen.

Ein Proteinshake wird dir dabei helfen, dein Ziel zu erreichen!